Nur für Leute, welche die Abgeschiedenheit lieben…

 

  • Verkauf als Feriendomizil (Zweitwohnung) möglich.
  • Verkauf an Nichtschweizer (Personen mit Wohnsitz im Ausland) nicht möglich.
     

Vorzüge der Liegenschaft

  • Gute Bausubstanz (Mauerwerk, Holzblockbau); Das Dach muss neu gemacht werden
  • Wunderbare Ruhe und Idylle geniessen
  • Optimal für Eigenbedarf
  • Das Weideland verfügt über eine Berieselungsanlage und hat Wasser für das Tränken von Tieren
  • Optimal für Tierliebhaber (Hunde, Pferde, Rinder, Ziegen usw.; keine Grossviehhaltung, da Stallung nicht geeignet ist)
  • Nähe zu Winter- und Sommer-Sportgebieten (Grächen, Zermatt usw.)
  • Mit dem Auto und mit dem öffentlichen Verkehr gut erschlossen

 

Lage und Erreichbarkeit

Kalpetran liegt in sonniger, sehr ruhiger Lage im Talgrund, am Eingang zum Tal des schönsten Berges (Matterhorn) auf 900 m ü. M.

In nur 20 Minuten erreicht man die kleine Ranch «Untere Chipfä» (zur Gemeinde Grächen gehörend) ab Visp mit dem Auto oder dem öffentlichen Verkehr. Es kann mit dem Auto auf einer gut und sicher ausgebauten Kantonsstrasse fast an die Liegenschaft gefahren werden. Parkmöglichkeiten am Strassenrand sind vorhanden. Die Gehzeit beträgt ca. 3 Min. Mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen kann bis an die Liegenschaft gefahren werden.

Die kleine Ranch bestehend aus 1,4 ha Weide/Oede und einem Haus mit angebauter Stall-Scheune befindet sich leicht erhöht über der Matter-Vispe. Vor der Brücke (Eisenbahn und Strasse) nach rechts abbiegen. Die einsame Liegenschaft, abseits von Verkehrslärm bietet viel, sehr viel Ruhe

 

Beschrieb der Maiensäss-Hütte mit Stall-Scheune

Übersicht

  • Parzellenfläche 14’050 m2; die Weide ist eingezäunt
  • Haus mit angebauter Stall-Scheune
  • 2 kleine Nebengemächer
  • Geheizt wird das Haus mittels Holzfeuerung
  • Strom vorhanden
  • Wasser (Trinkwasser) 10 m oberhalb der Stall-Scheune (s.a. Foto mit sichtbaren Steinen)

 

Die eher steile Weide (Oede) eignet sich für Pferdehaltung, Rinder, Schafe, Ziegen usw. Das Mauerwerk und der Holzblockbau des Hauses sind in einem guten Allgemeinzustand. Hingegen muss das Dach (inkl. Stall-Scheune) total erneuert werden. An das durch die Gemeinde kontrollierte Trinkwasser kann ca. 10 m oberhalb der Stall-Scheune angeschlossen werden. Eine WC-Anlage eignet sich im Raum zwischen Scheune und Haus (1. Obergeschoss) einzubringen. Die Sickergrube ist mit wenig Aufwand auf eigenem Grund und Boden realisierbar.

Bitte beachten Sie auch die Grundriss- und Querschnittpläne in den Anlagen. Es bestehen verschiede Möglichkeiten die Wohnräume mit einander zu verbinden und beispielsweise aus der Scheune weiteren Wohn- oder Schlafraum (30% von der bestehenden Wohnfläche) zu realisieren.

 

Parterre:

  • Stall
  • Küche
  • Keller
  • Holzschopf (unter Treppenaufgang)
  • 2 kleine Nebengemächer

 

1. Obergeschoss

  • Stube
  • Vorraum (hier könnte das WC/Dusche eingebracht werden)
  • Scheune

 

2. Obergeschoss

  • Zimmer
  • Vorraum
  • Estrich

 

Verkaufspreis: auf Anfrage; es wird nur die komplete Liegenschaft (Haus-Stall-Scheune und Weide) zusammen verkauft.

Verfügbarkeit: Nach Vereinbarung

 

Allgemeines über Kalpetran

Der Kalpetraner Bahnhof hatte seit Mitte des letzten Jahrhunderts eine besondere Funktion. Die in der Region bekannten Quarzitplatten aus den Embder Steinbrüchen wurden am Bahnhof Kalpetran auf den Zug verladen. Die beiden Ladegleise oberhalb und unterhalb der Kipfen-Brücke wurden 1961 bzw. 1963 eingerichtet. Das obere Ladegleis war noch bis zum Ende des Abbaus im Jahre 2005 in Betrieb. Bei der Bergstation der Luftseilbahn Kalpetran-Embd wird noch ein Lebensmittelladen geführt und in Embd das Restaurant Morgenrot betrieben.

Armin Agten

Geschäftsinhaber

Armin Agten