Fantastisches Bauland in Toplage von Visp

Anfrage
  • Verkauf an Ausländer (Nichtschweizer mit Wohnsitz im Ausland) nicht möglich.

 

Beschrieb des Baulandes in Visp

Das Bauland an Top Lage befindet sich an der St. Jodernstrasse im Ort Hubel, oberhalb des Spitales in Visp (Parz. Nr. 3607, 3608, und 610). Alle 3 Parzellen sind voll erschlossen (Zufahrt, Wasser, Abwasser, Strom). Eine Zufahrt bis ans Bauland ist gegeben. Das Grundstück befindet in der Wohnzone (W1-LEB).

 

Auszug aus dem Bau- und Zonenreglement der Gemeinde Visp

Art. 49 Wohnzone W1, W1-LEB

Die Wohnzone W1 ist für Wohnbauten mit beschränkter Höhe bestimmt.

Bauweise: offen oder geschlossen

Geschosszahl: max. 1 Vollgeschoss

Bauhöhe: max. 6.00m Seitenhöhe (OK Fusspfette/OK feste Brüstung) max. 9.00m Gebäudehöhe (OK Firstpfette)

Gebäudelänge: in der Regel bis 20.00 m Bei Gebäuden über 20.00 m kann die Baubewilligungsbehörde gemäss Art. 16 zusätzliche Auflagen betreffend Fassadengestaltung, grosser Grenzsowie Gebäudeabstand verfügen.

Grenzabstand: kleiner Grenzabstand "a" 1/3 der Fassadenhöhe, mind. aber 3.00 m, grosser Grenzabstand "A" = 7.00 m.

Besondere Bestimmungen: In der Zone W1-LEB (landschaftlich empfindliches Baugebiet) darf nur im Rahmen einer Quartierplanung gebaut werden, deren Zweck die schonungsvolle Einpassung der Wohnbauten in das Landschaftsbild ist. Die zulässige Höhe ab Gelände bis zur Oberkante Dach beträgt 4.50 m. Massgebend für das Gelände ist die mittlere Geländelinie. Diese wird durch den Gemeinderat festgelegt. Der Gemeinderat kann, wo das Gelände dies bedingt und sofern eine schonungsvolle Bebauung gewahrt bleibt, die zulässige Höhe auf max. 5.40 m erhöhen.

Lärmempfindlichkeitsstufe (ES): II

Marco Williner

Immobilienvermittler

Marco Williner