Dieses Haus sucht einen Naturliebhaber, der seine idyllische Lage weit ab von Luxus und Verkehrslärm schätzt.

  • Verkauf als Feriendomizil (Zweitwohnung) möglich.
  • Verkauf an Nichtschweizer (Ausländer mit Wohnsitz im Ausland) nicht möglich.

 

Vorzüge der Liegenschaft

  • Ideal für absolute Liebhaber von Ruhe und Natur an einem eher abgelegenen Ort
  • Ein Paradies mit Ausblick und Möglichkeiten zur Selbstfindung
  • Ort der Entschleunigung und Wellness für die Seele
  • Atemberaubender Blick auf das Glishorn und die Simplonregion
  • Unmittelbare Nähe zum Ski- und Wandergebiet auf der Belalp
  • Ausgangspunkt für variantenreiche Wanderungen in der grandiosen Walliser Bergwelt
  • Garten an Hanglage mit Wasser zum Begiessen aus der Quelle
  • Gemütlicher Aussensitzplatz mit Cheminée

 

Lage und Erreichbarkeit

Nur wenige Autominuten von der Agglomeration Brig-Glis-Naters entfernt, über die Blattenstrasse kommend, erreichen Sie die Abzweigung «Moos» am Natischer Berg. Die Gemeindestrasse führt zum Weiler «Unner Moos», einer Haufensiedlung aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts, die auf einer Kuppe an der westlichen Flanke des Kelchbachbeckens liegt.

Die Anbindung zur Siedlung «Ober- sowie Unner Moos» ist mit dem Postauto gewährleistet. Die Haltestelle befindet sich ca. 10 Minuten zu Fuss vom Weiler entfernt. Der Bahnhof in Brig ist in 10 Minuten Autofahrt erreichbar.

Zum Haus gelangt man zum einen über einen Pfad mit ca. 50 Schritten den Hang hinauf und zum anderen vom Dorfkern kommend, über einen kurzen, aber steilen Anstieg. 

 

Beschrieb des Hauses im Weiler "Unner Moos"

Das Haus aus den Anfängen des 19. Jahrhunderts wurde in den Jahren 2003 bis 2006 liebevoll saniert. Im Keller befindet sich ein Technikraum mit Betonboden und ein Naturkeller. Die Wohnung im ersten Obergeschoss bietet neben dem Eingangsbereich mit Tages-WC und Lavabo eine offene, moderne Küche mit rustikalen Highlights und das gemütliche Wohnzimmer mit restauriertem Giltsteinofen, der von der Küche aus befeuert wird. Der Zugang zum hinteren Aussenbereich mit Sitzplatz führt gleichzeitig in den märchenhaften, terrassenartig angelegten Garten.

Über eine Aussentreppe, die mit einem Vorbau geschlossen werden könnte, und wo sich auch ein kleiner Geräteschuppen befindet, gelangt man in das Dachgeschoss des Hauses. Hier findet sich ein Badezimmer mit Dusche, WC und Lavabo, ein Zimmer mit Einbauschrank und Zugang zum laubenartigen Balkon sowie einem Zimmer mit abgeteiltem Schlafraum. Eine Holztreppe führt in das Unterdach/Galerie in der Dachschräge mit viel Stauraum.

Das Dach ist mit Eternit gedeckt und mit einer Solaranlage für die Warmwasseraufbereitung ausgestattet. Geheizt wird prioritär über die Solar-Anlage und als Zusatz mit Strom. Die Wärmeverteilung erfolgt in diesem gemütlichen Haus über Fussbodenheizung im Erdgeschoss und Obergeschoss. Die Galerie wird mit einem Heizkörper beheizt. Die Wände sind teilweise in Blockbau, der Innenausbau ist gediegen und von hohem Standard. Die Fussböden sind mit Echtholzparkett belegt. In der Küche, im Eingangsbereich und in den Nasszellen liegt rustikaler Steinzeug-Palttenboden.

Durch die einmalige Lage des Hauses bietet sich ein sagenhafter Ausblick auf die Walliser Bergwelt, das Tal und auf die gegenüberliegende Simplonregion.

Zum Haus gibt es keine Zufahrt. Es besteht eine Parkplatzmöglichkeit am Wendeplatz der Zufahrtsstrasse, der den Bewohnern des Weilers zum Parkieren ihrer Autos dient.

Trotz der Nähe zu den urbanen Zentren von Brig und Naters und Visp leben Sie in diesem Haus abseits von jeglichem Verkehrslärm in friedlicher Abgeschiedenheit.

 

Untergeschoss

  • Technikraum
  • Landkeller in Studio ausbaubar

 

1. Obergeschoss

  • Küche mit Zugang zum Aussensitzplatz
  • Tages-WC mit Lavabo
  • Wohnraum mit Giltsteinofen
  • Geräteschuppen im Anbau

 

2. Obergeschoss über Aussentreppe erreichbar

  • Eingangsbereich
  • Zimmer mit Einbauschrank und Zugang zum Laubenbalkon
  • Dusche / WC / Lavabo
  • Zimmer mit abgeteiltem Schlafbereich
  • Zugang über eine Holztreppe zum offenen Dachgeschoss

 

Die jährlichen Nebenkosten (Strom, Versicherung, Trinkwassergenossenschaft, Abwasser, Kehrricht etc.) belaufen sich auf ca. CHF 3'500.00

 

Verkaufspreis: CHF 409’000.00 für dieses heimelige Haus mit Garten und Aussensitzplatz

Verfügbarkeit: Ab März 2023 

 

Allgemeines zu Naters und zum Natischer Berg

Naters ist eine geschichtsträchtige Ortschaft am rechten Rhoneufer. Die in der Talebene liegende Gemeinde grenzt an die Ortschaften Bitsch, Riederalp, Termen, Brig, Eggerberg, und Lalden. Das Gebiet erstreckt sich von 673 m ü. M. bis hinauf zur Belalp zum 4’195 Meter hohen Aletschhorn. Im Jahr 2013 fusionierten die Gemeinden Birgisch, Mund und Naters. Als eine der grössten Gemeinden zählt Naters an die 10'000 Einwohner, behielt aber im alten Dorfteil den Dorfcharakter. In wenigen Gehminuten erreicht man den wichtigen Verkehrsknotenpunkt Brig. Naters weisst eine aktive Vereinskultur auf und die Schulen (Kindergarten, Primarschule, Orientierungsschule) befinden sich vor Ort.

Gegen Norden hinter Naters erhebt sich der "Natischer Berg". Seit 1617 bzw. 1852 gehört der "Natischer Berg" zur Talgemeinde Naters. Früher handelte es sich vermutlich um selbstständige Gemeinwesen, die sich dann im 15. Jh. zu einer einzigen Gemeinde zusammengeschlossen haben. Der "Natischer Berg" ist das Tal des Kelchbaches und der Massa, dass eine Vielfalt an eigenständigen grossen und kleinen Häusergruppen umfasst.

Die 1446 erwähnte Gemeinde "Moos" umfasste die Weiler "Änner" oder "Unner Moos" und "Ober Moos". Beim Einfall der Franzosen wurde die Gemeinde in Brand gesteckt.
Sehenswertes: Kapelle der hl. Katharina, Mühlstein und der «Eschlibrunno».

Carola Dolling

Immobilienvermittlerin

Carola Dolling